Ich und der PE-15 (Eine Buslinie von hier)

Samstag 23.12.06
Ich hatte mir vorgenommen mal alleine zum Strand in Boa Viagem zu fahre, was ja auch nicht so schwer ist, normalerweise nehme ich einen Bus der zum Hospital (Restauracao) fährt und dort steige ich in den PE-15 um. das ist eine möglichkeit, dauert etwa 30 minuten von mir bis zum strand. nun hab ich aber neulich herausgefunden, dass der PE-15 auch eine Haltestelle bei uns in der nähe hat, also dachte ich mir als kleiner logiker, nehme ich den doch direkt und komme dann ohne umzusteigen am strand an. ha, wie man sich doch irren kann, wa? als an einer art busbahnhof alle ausgestiegen sind hab ich dann gefragt ob der bus nicht weiter zum strand fährt, da meinte die kassiererin, dass ich umsteigen muss um zum strand zu kommen. nun bin ich dann also zu einem anderen bus gegangen und hab gefragt ob er zum strand fährt, da meinte die kassierein nein, aber zum shopping recife, was im prinzip dicht beim strand ist, also bin ich da mitgefahren. und nach einer weile meinte die kassiererin das ich aussteigen muss, was ich auch tat… aber das ich nochmal 15 min gehen muß um zum strand zu kommen hat sie mir nicht gesagt. endlich am strand angekommen wollte ich nun zu der barraca, wo ich die leute schon kenne und mich entsprechend auch sicher fühle wenn ich meine tasche bei denen lasse wärend ich schwimme. um da jedoch hinzufinden hat es mich nochmal 10 minuten fussweg gekostet. als ich ennnnnnnnndlich angekommen war, hab ich erstmal bei einem caipirinha entspannt und danach etwas am strand capoeira trainiert… nach dem 2ten caipirinha wurde das akrobatik training dann auch echt witzig, wenn man dann regelmässig die orientierung bei einem flick flack oder rad verliert und ins wasser fällt . Ich und der PE-15 (Eine Buslinie von hier) weiterlesen

Advertisements

Meine erste Stunde als Deutsch Professor an der Uni

Mittwoch den 06.12.06 bin ich in die uni gegangen obwohl ich gar keine vorlesung hatte… was ja schonmal für den einen oder anderen der mich kennt als wunder anzusehen ist.. naja ich hatte mir jedenfalls rausgesucht wann an der uni ein deutschkur ist, denn vielleicht kann ich als deutscher ja evtl da helfen.. denn vermutlich spreche ich besser deutsch als der prof….. so nun bin ich also in den raum gegangen (zu spät wie immer, aber so sind wir brasilianer nunmal..hahahaha) und hab mich dort als deutscher austauschstudent vorgestellt und das ich gerne helfen möchte wenn es geht. da hat ich die proffesorin sofort mitgenommen und meinte, hier brauchen wir keine hilfe, aber sie hat heute einen anruf bekommen, das in einem anderen kurs noch jmd benötigt wird… dann ist sie mit mir in eine art büro gegangen wo sie mich vorgestellt hat. und der typ da fing gleich an mir etwas zu erzählen… ich hab eine weile gebraucht um zu verstehen, das die mir gerade einen job als deutsch professor andrehen wollten.. und zwar solange bis er meinte, das ich dafür 300R$ im monat bekommen würde. als ich das gecheckt hatte, hab ich erstmal gesagt, das ich gucken muss wie der rest meiner ganzen zeitplanung so aussieht, aber das ich auf jedenfall mal ab und zu aushelfen kann. Meine erste Stunde als Deutsch Professor an der Uni weiterlesen